Kategorien
Kulturverein Kunst, Konflikte und Utopien

FLINT Empowerment

In diesem Workshop für FLINT*-Personen (Frauen, Lesben, Inter, Non-Binary, Trans) verbinden wir Elemente verschiedener Kampfsportarten mit theaterpädagogischen Techniken

FLINT Empowerment

Theaterpädagogische Kampfsporterfahrung mit performativem Abschluss

Wir planen einen Selbstbehauptungsworkshop für FLINT-Personen (Frauen, Lesben, Inter, Non-Binary, Trans). Im Workshop sollen Elemente aus verschiedenen Kampfsportarten vermittelt und sich mit Hilfe von Tanz und Theater dem eigenen Körpergefühl genähert werden. Neben Kampfsporttechniken stehen Selbstbehauptungstechniken im Vordergrund, wozu wir intensiv mit Körper und Stimme arbeiten wollen. Um die Möglichkeit zu haben, diese Techniken einzuüben, sollen 5 aufeinander aufbauende Workshoptage stattfinden. Zum Abschluss der Workshop-Reihe wollen wir mit einer öffentlichen Performance in der Stadt feministisch intervenieren, Selbstbehauptung künstlerisch ausdrücken - uns Raum nehmen.

Wir sehen einen Mangel an diskriminierungssensiblen Räumen in denen FLINT-Personen in einem geschützten Rahmen und empowernden Umfeld trainieren können. Größtenteils sind Räume, in denen Kampfsport und Selbstverteidigung unterrichtet wird, männlich-dominierte Räume und geschlechtliche und finanzielle Ausschlussmechanismen werden darin fortgeschrieben. FLINT-Personen sind im öffentlichen, wie auch im privaten Raum geschlechtsspezifischer Diskriminierung ausgesetzt. Wir möchten FLINT-Personen Tools an die Hand geben, um auf physische Bedrohung reagieren zu können, und Handlungsfähigkeit in diesen Situationen einüben. Das Erlernte soll auch über den Workshoprahmen hinaus FLINT-Personen die Präsenz in anderen soziokulturellen Räumen ermöglichen und der männlich-kulturellen Prägung entgegenwirken.

Um allen den Zugang zu den Workshops zu ermöglichen und für die Sicherheit der Teilnehmenden zu sorgen, wollen wir Material bereit stellen. Wir streben eine Verstetigung über die Workshoptage hinaus an, in denen die Materialien weiter verwendet werden können.

Da der Inhalt der Workshop-Tage aufeinander aufbaut, wünschen wir uns eine Teilnahme an allen Workshop-Tagen und somit eine verbindliche Anmeldung zu allen Terminen. Es können maximal 20 Personen teilnehmen.
 

Termine:
5 Trainingseinheiten zu je 2 Stunden
Montag 06.12.21 18-20 Uhr
Montag 20.12.21 18-20 Uhr
Montag 03.01.22 18-20 Uhr
Montag 10.01.22 18-20 Uhr
Montag 17.01.22 18-20 Uhr

Ort: Am Hawerkamp 29, 48155 Münster

Um dich anzumelden, schicke eine E-Mail an flintpower@mail.de

Kunst, Konflikte & Utopien

Demokratische Kultur- und Workshoptage für junge Menschen im Zeitraum Mitte November bis Anfang Januar in Münster. Teilnahme kostenlos nach 3G-Regeln.

Finde hier deinen Workshop oder Bildungsbeitrag!

zurück zur Übersichtsseite