KoPro

In diesem Projekt geht es darum unser Profil zu schärfen und den Kulturbetrieb des Vereins bis zur Eröffnung 2023 zukunftsfähig auszugestalten. Für diese gemeinsame “Programmierung” der B-Side soll es einen Beteiligungsprozess geben, in welchem die Bürger:innen des Viertels und der Stadt das Programm und das Profil des Vereins und seiner Zwecke Kunst, Kultur und Bildung weiter konzipieren und ausarbeiten.

Die KoPro

In einem ersten Schritt hat das Team begonnen die Daten der letzten Jahre zu sortieren und aufzuarbeiten und hat neue, übersichtlichere Kommunikations- & Arbeitstools aufgesetzt. Das soll Menschen, die neu zu diesem B-Side Projekt stoßen, den Einstieg erleichtern. Diese Vorbereitung dient dem Herzstück des Projektes: der gemeinsamen Programmplanung der B-Side. Es wird Arbeitskreise geben, die sich mit der inhaltlichen Entwicklung der einzelnen, zukünftigen “Nutzungsbausteine” des Hauses beschäftigen. Sei es die offene Werkstatt, Ausstellungs- & Veranstaltungskonzepte, die oder die Konzeption von Bildungsveranstaltungen. Um ein möglichst vielfältiges Programm für Alle zu schaffen, möchten wir unser Know-How durch den Austausch mit anderen soziokulturellen Zentren und durch Vorträge oder Workshops mit Expert:innen erweitern.

Aufbauend auf dieser Arbeit soll ein detailliertes Programm für die ersten Monate der “neuen” B-Side festgelegt werden. 

Wann, wie und wo es mit dem Beteiligungsprozess losgeht, erfahrt ihr hier und auf Insta/facebook.

Habt ihr Fragen oder möchtet an der Vorbereitung mithelfen? Schreibt uns sehr gern an kultur@b-side.ms. Wir freuen uns auf euch!

Herzlichst 

Das KoPro-Team stellvertretend für das B-Side Kollektiv