Markus Lewe unterzeichnet B-Side Direktkreditvertrag

B-Side Akteure informieren bei Besuch im Rathaus über aktuellen Stand der Planungen

Wie bei seinem letzten Besuch in den Räumlichkeiten der B-Side im alten Hill-Speicher angekündigt, unterstützt Markus Lewe das B-Side Projekt am Stadthafen I auch ganz persönlich: Bei einem Gegenbesuch der B-Side Akteure im Rathaus unterzeichnete er nun den Direktkreditvertrag.

Ende des letzten Jahres beschloss der Rat der Stadt Münster die zukünftige Nutzung des Hill-Speichers u.a. als Kreativzentrum durch die B-Side. Seitdem wird fleißig an den verschiedenen Bausteinen des Projektes gearbeitet, so dass der Stadthafen im Jahr 2019 dann um das „Gewächshaus der Ideen“ bereichert wird.

Wenn man wie Markus Lewe die Stadt wie seine Westentasche kennt, dann weiß man sehr schnell um die großen Chancen eines kulturellen und kreativen Magneten wie der B-Side am Stadthafen in Münster„, zeigt sich Yara Thünken, Geschäftsführerin der B-Side GmbH, erfreut, „dass Herr Lewe nun auch persönlich mit im Boot ist, zeigt vor allem das große Vertrauen in das Gelingen der B-Side und die Anerkennung einer vielfältigen und bürgernahen Stadtentwicklung.

Da die B-Side als Projekt von Bürgerinnen und Bürgern organisiert sei, wolle man das finanzielle Fundament ebenfalls als Darlehen bei der Münsteraner Bürgerschaft anwerben: Ein Projekt von Vielen für Viele. Man wolle zeigen, dass eine attraktive Stadtentwicklung auch ohne Investor möglich sei, so Tobias Stroppel aus dem Vorstand des B-Side e.V. zu den Zielen der Initiative.

Wer sich ebenfalls über die Vorteile einer Investition in die B-Side informieren möchte, den lädt die Initiative herzlich zu ihrem nächsten Infoabend ein: Am 23.03.2017 um 18:30 Uhr im „Bohème Boulette“ am Hansaring 26, 48155 Münster.

[Pressemitteilung]

Fotografie: Erich Saar

Mehr Infos zur Möglichkeit, Geld bei der B-Side anzulegen sowie aktuelle Termine zu Info-Abenden auf www.b-side.ms/direktkredite/

Diesen Beitrag empfehlen: