MS4L gibt sein Fazit über das B-Side-Festival

Die Köpfe von MS4L / Münster 4 Life waren auch auf dem B-Side Festival unterwegs und haben ihre Eindrücke in ihrem Blog festgehalten:

Das B-Side Festival liegt nun schon ein paar Tage zurück. Zwei Tage lang tobte das Fest zum Erhalt kultureller Freiräume in über 20 Locations vom Hansaring bis zum alten Güterbahnhof und abschließend in einem proppevollen Jovel Club. Großartige Atmosphäre mit viel Kreativität, riesiges Engagement bei den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, den ehrenamtlichen Künstlern & Musikern, alles in allem: ein tolles nicht-kommerzielles Kulturfestival. Man hat gesehen, dass es tausende Leute gibt, die genau darauf Bock haben. Der Bedarf an kulturellen Freiräumen besteht und darf auch nicht ignoriert werden, so das Fazit von Shubangi Yogendra aus dem B-Side Team.

Den gesamten Artikel findet ihr hier:

Aufbruchsstimmung bei der B-Side im Hafen

In dem Sinne: B-Side4MS, MS4L!