Die B-Side

Grüß dich und willkommen beim B-Side Kultur e.V.!

Welche Kultur- und Bildungsprojekte stehen dieses Jahr an? Wie ist der aktuelle Stand beim Hausprojekt? Wo kann ich mich für das nächste Festival bewerben? Und wann ist das nächste Neueinsteiger:innen-Plenum?

Hier erfährst Du alles über die Rolle des B-Side Kultur e.V. in dieser soziokulturellen Initiative am Münsteraner Mittelhafen.

Der Kulturverein

Der Verein verwirklicht durch seine Tätigkeiten die Satzungszwecke der Förderung der Kunst und Kultur, sowie der Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung.

Die Mitglieder und viele freiwillige Helfer:innen veranstalten in ehrenamtlicher Arbeit neben dem großen B-Side Festival auch eine eigene Radio-Sendung im lokalen Bürgerfunk, Konzerte, Workshops, Podiumsdiskussionen, Vorträge, Kunst-Camps, kulturelle und bildende Quartiersrundgänge und weitere innovative Konzepte.

Das unmittelbare Wirkungsumfeld des B-Side Kultur e.V. befindet sich im Hansaviertel. Dennoch ist dieses Viertel und seine Bewohner:innen, wenn es auch als "Heimatquartier" oft besonders hervorgehoben wird, nur ein Ausschnitt der Allgemeinheit, die der B-Side Kultur e.V. durch Kunst, Kultur und Bildung fördert.

Gemeinnützige Stadtteilarbeit und gemeinnützige Quartiersarbeit sind Themen und Auswirkungen der Kultur- und Bildungsarbeit.

Foto: Dario Ronge
Dario Ronge

Das Hausprojekt

Die B-Side soll das laut pochende Herz des kulturellen Lebens am Münsteraner Hafen und im Hansaviertel werden.

Im Hill-Speicher, einem der ältesten erhaltenswerten hafentypischen Gebäude am Hafen, entsteht auf über 2500m² Raum für Kunst und Kreativität, für Experimente im Kopf wie an der Werkbank, für Bewegung und Achtsamkeit, Theater und Musik, zum Lernen und Kennenlernen, zum soziokulturellen Feiern und für Bildungsprojekte und Debatten: Beispielsweise über die Entwicklung von Kultur, bürgerschaftlichem Engagement und demokratischer Beteiligung in unserer Stadt und über nachhaltige, gemeinnützige Lösungen für die Gesellschaft von morgen.

Der offene B-Side Kultur e.V. plant und veranstaltet die gemeinnützigen Bestandteile des entstehenden soziokulturellen Quartierszentrum.

Das Festival

Der B-Side Kultur e.V. veranstaltet das seit 2016 jährlich im September stattfindende B-Side Festival im Hansa-/Hafenviertel. In zahlreichen, dezentral organisierten Locations veranstaltet der Verein hunderte Konzerte, Performances, Ausstellungen und Bildungsbeiträge und bietet damit (lokalen) Künstler:innen und anderen Initiativen eine Bühne für ihre Kunst. Die Ladenlokale und Hinterhöfe am Hansaring werden Jahr für Jahr durch weitere Locations ergänzt; zuletzt u.a. durch den Sozialpalast, den Hansaplatz, Balaklava Tattoo und die B-Side Rampe. Der Abschluss findet traditionell am Hawerkamp statt. So kann der Verein jährlich vielen tausend Gästen ein Festival mit immer vielfältigeren kulturellen Freiräumen ohne Konsumzwang anbieten.

Förderhinweis:
Hansaforum

Menschen und Initiativen mit selbstlosen Kultur-, Bildungs-, Umweltschutzprojekten und vielen weitere Ideen können sich bis Ende 2021 auf eine Förderung durch das Hansaforum Münster (getragen von der B-Side GmbH) bewerben: Hier entscheiden zufällig ausgewählte Quartiersbewohner:innen anhand eines selbst festgelegten "Quartier-Gemeinwohl-Index" welche Einzelprojekte der Allgemeinheit in 2020 und 2021 mit insgesamt 250.000€ gefördert werden. Weitere Informationen: www.hansaforum-muenster.de

Termine

08.06.2020
Festival-Plenum 14
# 
B-Side
15.06.2020
Festival-Plenum 15
# 
B-Side
01.07.2020
Neue-Leute Plenum
# 
B-Side